« zurück


Reports ยป

FUBATU 2001 in Bätterkinden


Nachdem sich alle umgezogen hatten, ging es um 15.00 Uhr mit den ersten Gruppenspielen los. Nach knapp zwei Stunden hartem, aber fairem Kampf und einer wohlverdienten Dusche ging die ganze FUBATU-Gemeinschaft, die rund 70 Kinder und Jugendliche umfasste, zur katholischen Kirche Utzenstorf, um dort um 17.30 Uhr eine Schönstatt-Messe mit den Pfarreiangehörigen zu feiern. Nachher freuten sich alle auf das stärkende Abendessen. Am Abend schauten die Meisten den Match Schweiz-Jugoslawien, der auf Grossleinwand zu sehen war. Kurz nach 22 Uhr versammelten sich alle in der Kirche um noch einmal besinnlich zu werden und auf den vergangenen Tag zurückzuschauen. Nach diesem kurzen Abendgebet ging es dann ins Pfadiheim Bätterkinden, wo übernachtet wurde.

Um 7.45 fand im Esssal des Pfadiheims das Morgengebet statt. Nach der Stärkung beim Morgenessen ging es dann wieder zum Fussballplatz um die restlichen Gruppen- und Finalspiele auszutragen. Wieder wurde fair und hart um jeden Ball gekämpft. Nach gut drei Stunden standen sich im Final die Teams aus Utzenstorf und Möschwil (SG) gegenüber, den die aus der Ostschweiz kommenden Jungmänner für sich entscheiden konnten. Nach der wohlverdienten Dusche und dem Mittagessen gab es noch die Siegerehrung. Um 14.45 verabschiedete man sich beim Bahnhof in Bätterkinden und fuhr heim.

Bericht von Claude Amstutz




© 2000 - 2016 by pjug.ch || concept & design 2002 by xpure.ch